Video der Woche

Unser Video der Woche:

 

Bachman-Turner Overdrive, auch bekannt als BTO, ist eine kanadische Rockband aus Winnipeg, die in den 1970er Jahren eine Reihe von Hits hatte. Ihr erfolgreichster Titel ist You Ain’t Seen Nothing Yet aus dem Jahr 1974.

Musikalisch ist BTO den frühen Hard-Rock-Bands zuzuordnen. Die Gruppe spielte eingängige, melodische Lieder, die von prägnanten Gitarrenriffs getrieben waren. (Quelle Wikipedia)

 

 

The Road to Hell (englisch: Der Weg zur Hölle) ist eines der bekanntesten Studioalben des englischen Sängers Chris Rea aus dem Jahr 1989. Zum ersten Mal erreichte Rea die Spitzenposition der britischen Albumcharts.(Quelle Wikipedia)

 

 

 

Crime of the Century ist das dritte Studio-Alben der britischen Pop / Rockband Supertramp und zugleich der Titel eines Liedes dieser Platte.

Die LP erschien im September 1974 und verschaffte der Band den Durchbruch.

Supertramp versuchte oft jazzigen Prog-Rock mit gemischten Ergebnissen, traf ihn jedoch nie so gut wie auf “School”, die im September 1974 als Teil von Crime of the Century veröffentlicht wurde .

„School“ ist auch eine Rebellion gegen Autoritätslieder, die in einem geschickten Kontext von Regeln steht, die Schulkindern aufgedrängt werden. Aber das große Highlight ist die Leistung von Supertramp: Rick Davies ‘einsame Mundharmonika signalisiert, dass dies kein Uptempo-Song sein wird, und Roger Hodgsons bekanntes plädierendes Vokalinstrument tritt nur mit seiner leicht geschlagenen E-Gitarre auf.

Es gibt eine ominöse Luft, die über dem Song hängt, mit dem Geräusch von Kindern, die spielen, nachdem Hodgson den Refrain “Sie kommen mit” gesungen hat – ein letztes Mal, und der Rest der Supertramp-Spieler knallt sofort nach einem Kinderschrei strategisch in Ihre Kopfhörer . Das super-enge Mid-Tempo-Shuffle-Interlude macht einen weiteren Moment aussetzen, bis das erweiterte Solo gestartet wird.(Quelle Wikipedia)

Gary Moore

Abgesehen von dem Druck, eine Hit-Single aufnehmen zu müssen, schneidet Gary Moore einige Blues-Standards und auch etwas neueres Material los. Moore spielt besser als je zuvor und spuckt einen endlosen Strom von feurigen Lecks aus, die sowohl technisch beeindruckend als auch seelenvoll sind. Es ist kein Wunder, Still Got the Blues war sein größter Hit.(Quelle Wikipedia)

Streets of Philadelphia ist ein im Frühjahr 1994 veröffentlichtes Lied des US-amerikanischen Rockmusikers Bruce Springsteen. Der Titel ist Teil des Soundtracks des Films Philadelphia mit Tom Hanks und Denzel Washington, platzierte sich in zahlreichen Ländern an der Spitze der Charts und wurde mit einem Oscar, vier Grammys und einem MTV Video Music Award ausgezeichnet.(Quelle Wikipedia)

Nachdem das von Jon Bon Jovi komponierte und bereits 1982 mit Sessionmusikern aufgenommene Lied Runaway den ersten Platz bei einem Radio-Talentwettbewerb erreichte und Jon Bon Jovi einen Schallplattenvertrag ermöglichte, gründeten er und David Bryan 1983 zusammen mit Richie Sambora, Alec John Such und Tico Torres die Band Bon Jovi.(Quelle Wikipedia)

 

 

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.